Schweres Erbe – Muslime in Bulgarien

111

Bulgarien ist das einzige Land in der Europäischen Union mit einer alteingesessenen muslimischen Bevölkerung. Über zehn Prozent der Bevölkerung sind Muslime – dazu zählen Türken, Pomaken und Roma. Entsprechend können Christen und Muslime auf eine lange Tradition des Zusammenlebens zurückblicken, vor allem in den Dörfern der Rhodopen, wo sie oft Tür an Tür leben und christliche und muslimische Feiertage gemeinsam begangen werden. Doch trotzdem hat es auch in Bulgarien der Islam schwer, wirklich als Teil der bulgarischen Gesellschaft akzeptiert zu werden. Immer wieder schüren rechte und rechtsextreme Politiker anti- muslimische Ängste.

Zusammen mit Simone Böcker
Sendemanuskript: Deutschlandfunk