25 Jahre nach dem Massaker von Srebrenica

396

Das Massaker von Srebrenica vor 25 Jahren an den bosnischen Muslimen gilt als das größte Verbrechen gegen die Menschlichkeit in Europa seit Ende des Zweiten Weltkriegs. In nur vier Tagen wurden mehr als 8000 bosnische Männer und Jungen ermordet. Dabei wurde Srebrenica auch zum Symbol für das Versagen der internationalen Völkergemeinschaft, die nicht in der Lage war, das Verbrechen zu verhindern.

Deutschlandfunk, 11.7.2020