Frust und Unzufriedenheit vor den Wahlen in Bosnien

47

Zehntausende Menschen gingen im Februar diesen Jahres auf die Straßen Bosnien-Herzegowinas. Die friedlichen Protesten gegen Armut und Korruption endeten mit Straßenschlachten und brennenden Regierungsgebäuden. Sieben Monate nach dem „Bosnischen Frühling“ – kurz vor den Wahlen – demonstrieren die Menschen erneut.

Deutschlandfunk, 9.10.2014