Plovdiv und die Maritsa

219

Die diesjährige Kulturhauptstadt Plovdiv ist die zweitgrößte Stadt Bulgariens und mit seiner über 7000-jährigen Geschichte eine der ältesten Städte Europas. Für die Entwicklung der 360.000-Einwohner-Stadt am Fuße der Rhodopen war die Maritsa bis Anfang des 20. Jahrhunderts von großer Bedeutung. Danach rückte der Fluss an den Rand des Blickfeldes.

in: Dossier der Bundeszentrale für politische Bildung: Geschichte im Fluss, Flüsse als europäische Erinnerungsorte.